Integrierte Fabrikplanung

Sönke Morgenstern
Dipl.-Wirt.-Ing.
Sönke Morgenstern
Geschäftsführender Partner | Prokurist
Head of Technology+Process
<p>Sönke Morgenstern studierte Wirtschaftsingenieurwesen mit Schwerpunkt Maschinenbau an der RWTH Aachen. Er ist seit 2015 für Carpus+Partner tätig und leitet dort standortübergreifend den Kernbereich Technology+Process. Als Experte für die produzierende Industrie baut er im engen Dialog mit unseren Kunden die technologische und prozesstechnische Expertise unserer Ingenieure weiter aus, insbesondere bei Bauprojekten und hocheffizienten Laborgebäuden für die Pharma- und Life-Science-Industrie.</p>

Gastbeitrag Carpus+Partner

Wir freuen uns, mit Sönke Morgenstern, geschäftsführender Partner und Leiter des Bereichs Technology+Process bei Carpus+Partner, einen Teil zum Zertifikatkurs beizutragen und unsere Expertise und Erfahrungen teilen zu können.

Der Vortrag mit dem Titel “Integrierte Fabrikplanung – alles aus einem Guss” findet im Rahmen des Web-Seminars am 13.09.2021 um 11.30 Uhr statt.

Der Kurs richtet sich an Geschäftsführer, Produktionsleiter und Nachwuchsführungskräfte mit mindestens drei Jahren einschlägiger Berufserfahrung, die vor der Herausforderung stehen, einzelne Produktionsprozesse oder ganze Produktionsbereiche eines Unternehmens zu optimieren oder neu aufzubauen und auf der Suche nach Impulsen und neuen Ansätzen sind.

Sönke Morgenstern studierte Wirtschaftsingenieurwesen mit Schwerpunkt Maschinenbau an der RWTH Aachen. Er ist seit 2015 für Carpus+Partner tätig und leitet dort standortübergreifend den Kernbereich Technology+Process. Als Experte für die produzierende Industrie baut er im engen Dialog mit unseren Kunden die technologische und prozesstechnische Expertise unserer Ingenieure weiter aus, insbesondere bei Bauprojekten und hocheffizienten Laborgebäuden für die Pharma- und Life-Science-Industrie.

 

Programm Zertifikatkurs Fabrikplanung

Über den Zertifikatkurs

Kürzere Produktlebenszyklen, ein globalisiertes Marktumfeld und steigende Innovationsdynamiken machen eine ständige Anpassung von Produktionsprozessen notwendig. Für Führungskräfte und Produktionsverantwortliche ergeben sich daraus eine Vielzahl an Fragestellungen:

  • Mit welchen Mitteln lässt sich eine Neu- oder Umplanung einer Fabrik durchführen?
  • Wie sollte ein Fabrikplanungsprojekt organisiert sein?
  • Welche Methoden gibt es in den einzelnen Planungsphasen?
  • Wie kann das ideale Layout für die neue Fabrik gestaltet werden?
  • Wie optimiere ich Logistik und Materialbereitstellung?
  • Wie können bestehende Prozesse analysiert, kontinuierlich verbessert und
    digitalisiert werden?
  • Wie werden moderne digitale Planungsmodelle von bestehenden bzw. neuen
    Fabrikstrukturen erzeugt und genutzt?

Auf diese und weitere Fragen gibt der RWTH Aachen Campus Zertifikatkurs “Fabrikplanung” Antworten.

Web-Seminar | 12.-14. Oktober 2021

Präsenzkurs | 23.-25. November 2021

Eine Anmeldung ist bis zum 05. Oktober 2021 über das WZLforum  Aachen unter info@wzlforum.rwth-aachen.de möglich. Telefonische Reservierungen können unter der Nummer +49 241 8023-614 vorgenommen werden.

Veranstalter:

in Kooperation mit: PROTECH Institut der Universität Siegen

 

Weitere Informationen