Gemeinsam für Aachener Quartiere

Eine grüne Oase für kleine Aachener:innen

Auch in diesem Jahr war ein Teil unseres Teams wieder im “Außeneinsatz” für ein weiteres Sozialprojekt, ermöglicht durch unsere „Starke Kinder Treuhandstiftung“.  Das Projekt ist im Rahmen des “Aktionstags der Wirtschaft” zustande gekommen. Der von der Wirtschaftsförderung der Stadt Aachen  initiierte Aktionstag bringt gemeinnützige Einrichtungen und Unternehmen aus Aachen zusammen, um gemeinsam kleine und große Projekte zu realisieren- eine super Sache, die wir sehr gern unterstützt haben. Neben den Carpusianern waren auch Kolleg:innen der Formitas und der CP Bauteam dabei – ein echtes Firmenverbund-Projekt.

Insektenhotel und Wildblumenwiese

“Eine grüne Oase” – das haben sich die Kids aus dem DRK Familienzentrum im Aachener Norden schon immer gewünscht. Die Aufgabe für unser Projektteam: Natur in den sonst urbanen Alltag der Kinder bringen. Gemeinsam mit weiteren Aachener Unternehmen haben wir also die Ärmel hochgekrempelt und uns an die Arbeit gemacht. Das Ergebnis: Nach einem Tag schaufeln, schrauben, graben, hämmern und basteln haben unsere Kolleginnen und Kollegen eine Wildblumenwiese und ein Insektenhotel auf das Kita-Gelände gezaubert.

Ein ganz besonderer Dank gilt der Firma Deubner – dank der kostenlos bereitgestellten Maschinen und Geräte konnten wir alle Projekte an nur einem Tag umsetzen. Natürlich war der Bagger auf dem Kita-Gelände ein absolutes Highlight – und zwar nicht nur für die Kids…

Es summt und brummt...

Natur erleben, Umweltbewusstsein fördern

Alle Projekte wurden mit dem Ziel umgesetzt, den Kindern neue Möglichkeiten zu bieten, Natur zu erleben, zu entdecken und spielerisch an die Übernahme von Verantwortung für Tiere, Pflanzen und Umwelt herangeführt zu werden.

Was wächst eigentlich hier bei uns und wie sehen Tomaten, Gurken oder ein Kürbisse aus, bevor sie im Supermarktregal liegen? Warum sind bestäubende Insekten so wichtig und wie können wir Wildbienen und Co. unter die Flügel greifen?

Mit den umgesetzten Projekten bieten sich tolle Möglichkeiten, all diesen Fragen gemeinsam mit den Kindern auf die Spur zu gehen und ein Umweltbewusstsein schon früh zu fördern. Am Aktionstag selbst konnten die Kids das ganze Spektakel in einem kleinen “Natur-Kino” beobachten und die einzelnen Arbeitsschritte und Materialien gemeinsam mit den Erzieher:innen und den Teams aus den Unternehmen erkunden – wenn auch mit Abstand.

Gemüse, Blumen und Kräuter säen, pflanzen und pflegen, Stöcke und Laub sammeln, Gemüseschildchen malen, Baupläne studieren und vieles mehr – unsere Kinder konnten und können an einigen Stellen mithelfen. Es wird eine Umgebung geschaffen, die unsere Kinder inspiriert, neugierig macht, Horizonte, Wissen und Erfahrungen erweitert.” – Anke Bäßler, Einrichtungsleitung DRK-Familienzentrum

Die Rückmeldung aller Beteiligten und die Reaktion der Kinder bestätigt: Das Projekt war ein voller Erfolg. Wir freuen uns ganz besonders in diesen Zeiten, in denen so vieles stillzustehen scheint, gemeinsam etwas zu bewegen und sind gespannt, wie Insektenhotel und Wildblumenwiese bei den tierischen Bewohnern der Eintrachtstraße so ankommen.

Mehr dazu: